Arabische Abendkleider

Arabische Abendkleider für märchenhafte Feste

Wenn es um die Kleiderfrage zu festlichen Anlässen oder Veranstaltungen geht, dann bevorzugen die meisten Frauen die klassische Abendrobe. Wem das „kleine Schwarze“ oder ein schickes Cocktailkleid jedoch zu langweilig ist oder wer ganz einfach mal etwas anderes, wirklich Ausgefallenes tragen möchte, der kann es auch einmal mit einem arabischen Abendkleid versuchen.

Prinzipiell gilt bei arabischer Abendmode, dass weniger oftmals mehr ist. Dieses weniger bezieht sich jedoch lediglich auf die Accessoires, die zu arabischen Abendkleidern getragen werden sollen. Die meisten hierzulande gängigen Abendroben werden erst durch die geschickte Wahl von Schmuck so richtig zum Hingucker. Arabische Abendkleider hingegen sind selbst schon so opulent verziert, dass jedes weitere Schmuckstück, welches man dazu trägt, das gesamte Outfit ruinieren würde.

Das Weniger bei arabischer Abendmode gilt jedoch nicht nur bei der Wahl des Schmucks, sondern auch für die Schuhe. Zu einer arabischen Robe trägt man nämlich vorzugsweise flache Schuhe. High Heels sind bei orientalischen Gewändern völlig fehl am Platz. Unter den langen arabischen Gewändern würde man die Schuhe ohnehin nicht sehen. Außerdem sind flache Schuhe nicht nur eine Abwechslung zu den hohen Schuhen, die man sonst zu Abendkleidern trägt, sie sind zudem auch überaus bequem. Dass man die flachen Schuhe unter einer langen, arabischen Robe nicht sieht, muss jedoch nicht heißen, dass diese Schuhe nicht auch leuchtend bunt und reich verziert sein dürfen.

Bei arabischen Abendmoden muss man sich darauf einstellen, weniger Haut zu zeigen, als es bei anderen Abendkleidern üblich ist. Die Abendkleider sind nämlich nicht nur weit, sie sind auch hoch geschlossen und meist mit langen Ärmeln versehen. Nichtsdestotrotz kann man sich sicher sein, dass man in einem solchen Gewand auffällt. Immerhin sind die Kleider meistens in leuchtenden Farben gehalten und mit märchenhaften Stickereien versehen.

Um derartig märchenhafte Abendkleider bei einem Fest zu tragen, setzt es schon eine gewisse Portion Mut der Trägerin voraus. Allerdings hat man immer auch die Möglichkeit, selbst ein Fest zu initiieren, bei dem die Gäste in arabischen Gewändern erscheinen sollen.

Anzeigen