Arabische Kleidung

Arabische Kleidung für Männer und Frauen

Arabische Kleidung unterscheidet sich in vielerlei Hinsicht von der westlichen Kleidung. Der wohl grundlegendste Unterschied zur hiesigen Kleidung ist wohl der, dass die arabische Kleidung in den meisten Fällen sehr weit geschnitten ist. Und besonders bei der Kleidung für die Frauen wird aus traditionellen oder religiösen Gründen außerdem auch darauf geachtet, dass die Stoffe nicht nur weit sind, sie sollten auch möglichst bodenlang und mit langen Ärmeln versehen sein. Ausschnitte, die einen freien Blick auf das Dekollete zulassen, sucht man bei dieser Kleidung ebenfalls vergeblich.

Arabische Kleidungs-stücke für den Herrn sind ebenfalls meist sehr weit geschnitten. Bei den Herren ist dies jedoch nicht zwangsläufig aus religiösen Gründen der Fall, sondern weil es einfach bequemer ist. Schließlich herrschen in den arabischen Ländern oftmals auch sehr hohe Temperaturen, bei denen weitere Kleidung ganz einfach luftiger und komfortabler ist.

Die Farben von arabischen Kleidern können ganz unterschiedlich sein. Welche Farbe getragen wird, das hängt wie auch in unserem Kulturkreis von dem gegebenen Anlass ab. So gibt es unter anderem sehr einfache und natürliche Farben, die mit sehr wenig oder auch gar keinen Verzierungen versehen sind. Dann gibt es natürlich auch dunkle Farben wie Dunkelblau oder Schwarz, die gern getragen werden. Diese sehr dunklen Farben können, besonders bei der Bekleidung für Frauen, häufig auch mit edlen Stickereien versehen sein.

Arabische Kleidung

Und die letzte und auch schönste Variante bei arabischen Gewändern ist zweifellos die Farbenfrohe und Prunkvolle. Besonders für die Damen gibt es, zwar weite und lange, aber dennoch sehr auffällige Gewänder. Bunte, leuchtende Farben in traumhaften Musterungen oder auch Gewänder in leuchtenden Unifarben erinnern an die Geschichten aus „Tausend-und-einer-Nacht“. Selbstverständlich dürfen bei solch prächtigen und ausgefallenen Gewändern auch die Stickereien, auffällige Applikationen oder Perlenbesätze nicht fehlen.

Bei der arabischen Herrenmode hingegen geht es nicht ganz so farbenfroh zu. Vorherrschend sind hier eher die natürlichen oder die gedeckten Farben. Auch bei den Mustern geht es, wenn überhaupt vorhanden, in der arabischen Herrenmode etwas gediegener und unauffälliger zu.

Anzeigen